[Back]


Diploma and Master Theses (authored and supervised):

T. Reiter:
"Topographische Daten in bewaldeten Gebieten - Ein Pilotprojekt mit einem flugzeuggetragenen Laserscanner";
Supervisor: L. Molnar; Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung, 2003.



English abstract:
In April 1996 in order of the Magistratsabteilung 41 (surveying office) of the municipality of Vienna an airborne laser scanner flight was carried out. At the paper in hand the possibilities of generating a Digital Terrain Model (DTM) from laser data and their potential of accuracy will be investigated. Introductory the fundamentals of laser scanning will be explained, afterwards follows a detailed description of the wienerwald flight and his results.

The results demonstrate, that it is possible to derive a digital terrain model from laser data with an accuracy of 20 cm in even terrain and 1 m in very steep terrain (slope 100 %). If we succeed to eliminate systematic errors (which are almost 20 cm) after improvements of some components the accuracy could be increased significantly.

In the future the production of large scale DTMs over wooded areas will be exclusively derived by laser data, since the accuracy is many times over the photogrammetry. Whether laser scanning will overcome the photogrammetry over open land as well depends on the potentialities of deriving geomorphological structure lines from laser data (e. g. through extraction of edges).

At the moment the informations of edges is absent complete, which is very much restricting the geomorphological quality. The photogrammetry remains the more advantageous means of data acquisition over open land.

German abstract:
Im April 1996 wurde im Wienerwald im Auftrag der Magistratsabteilung 41 (Stadtvermessung) der Stadt Wien eine Laserscanner-Befliegung durchgeführt. In der vorliegenden Arbeit werden die Möglichkeiten der Erstellung eines digitalen Geländemodells (DGM) aus Laserdaten und deren Genauigkeitspotential untersucht. Einleitend werden die Grundlagen des Laserscannings erläutert, anschließend erfolgt eine detaillierte Beschreibung der Wienerwald-Befliegung und deren Ergebnisse.

Das Ergebnis zeigt, dass sich aus Laserdaten ein Geländemodell (DGM) mit einer Genauigkeit von 20 cm im flachen Gelände und einer Genauigkeit von 1 m in sehr steilem Gelände (Hangneigung 100 %) herstellen lässt. Falls in den kommenden Jahren die Eliminierung des systematischen Fehlers, der derzeit fast 20 cm beträgt, durch geeignete Systemverbesserungen gelingt, wird sich die Genauigkeit noch erheblich steigern lassen.

Die Herstellung von großmaßstäbigen DGMs in Waldgebieten wird in Zukunft ausschließlich aus Laserscannerdaten abgeleitet werden, da die Genauigkeit gegenüber der Photogrammetrie um ein Vielfaches besser ist. Ob sich Laserscanning auch im offenen Gelände durchsetzen wird, hängt davon ab, ob geomorphologische Strukturlinien nachträglich aus den Laserdaten automatische abgeleitet werden können (z.B. durch Kantenextraktion). Derzeit fehlen Kanteninformationen völlig, was die geomorphologische Qualität sehr einschränkt. Im offenen Gelände bietet die Photogrammetrie noch die größeren Vorteile.

Created from the Publication Database of the Vienna University of Technology.